HITfabrik Musikbusiness-Informationszentrum

Das HITfabrik Informationszentrum ist eine Aktion für die österreichische Musikszene.

Für die österreichische Musikszene hat das HITfabrik Informationszentrum eine Reihe von Musikbusiness-Informations-Blättern (Themen-Infos) zusammengestellt, welche bereits von vielen Musikschaffenden erfolgreich verwendet werden.

Diese Musikbusiness-Informations-Blätter erhalten Sie im Rahmen unserer Musikbusiness-Beratungen, -Seminare und -Schulungen.

Um Ihnen die Corona-Zeit ein wenig zu erleichtern, stellen wir Ihnen als besonderes Service diese Musikbusiness-Informations-Blätter gratis zum Download zur Verfügung.

Wir von der HITfabrik Musicbusiness-Company wünschen Ihnen viel Erfolg für den Aufbau der Karriere!

Franz Groihs
Inhaber der HITfabrik Musicbusiness-Company

Die Musikbusiness-Themen

001/ Musicbusiness-Infos der HITfabrik
Das Musicbusiness
Der allgemeine Musicbusiness-Wissensmangel
Alle Musikschaffenden haben anfänglich die gleichen Probleme!
Warum besteht diese allgemeine Unkenntnis im MB? Gründe der Unkenntnis!
Wo und von wem bekommt man relevante Musicbusiness-Infos?
Die derzeitige Situation in der österreichischen Musicbusiness-Szene!
Der MB-Wissensvermittlungs-Mangel bei den, im Musikbereich tätigen Schulungseinrichtungen in Österreich!
Der eklatante MB-Wissens-Mangel bei Absolventen der Musik-Schulungseinrichtungen!
Werden den Absolventen notwendige Informationen über das MB professionell verschwiegen?
Analyse der im Musikbereich tätigen Schulungseinrichtungen und deren Abgänger:
Was fehlt der österreichischen Musikszene im MB-Bereich?
Die fehlende Begriffsfestlegung im MB
Die Folgen, welche wegen eines MB-Wissens-Mangels auftreten:
Die Wettbewerbe und der MB-Wissens-Mangel:
Welches Personal benötigt eine Firma der Musikindustrie?
Der wirkliche Künstler und das MB!
MB-Informations-Hinweise: Literatur/Links

Siehe weitere Infos über Ich bin ein vermarktbarer Interpret/Designer, Musiker, Künstler – 043/ Musicbusiness-Infos der HITfabrik
Siehe weitere Infos über – Das Wissens-Holschuld-Bringschuld-System – 056/ Musicbusiness-Infos der HITfabrik

002/ Musicbusiness-Infos der HITfabrik
Musicbusiness-Situation
Als Musikschaffender ohne Musicbusiness-Basiswissen eine Hobby- oder Profi-Karriere aufbauen?
Geht das? Nein! Sicher nicht!
Warum probieren es dann trotzdem so viele?
Was ist überhaupt Musicbusiness? Kaum einer der Musikschaffenden weiß es!
Siehe weitere Infos über Ich bin ein vermarktbarer Interpret/Designer, Musiker, Künstler – 043/ Musicbusiness-Infos der HITfabrik

003/ Musicbusiness-Infos der HITfabrik
Der Musicbusiness-Partner
Analyse der möglichen Musicbusiness-Partner
Beurteilung/Auswahl der Musicbusiness-Partner

005/ Musicbusiness-Infos der HITfabrik
Die Ausbildungs-Schwierigkeiten bei den, im Musik-/Musik-Audio-Bereich in Österreich agierenden Ausbildungsstätten!
Infos für Eltern von Musik-Studium-Interessierte!
Der Konservatoriums-Skandal!
Berichte von: dossier.at
Das vorhandene, aber von allen ignorierte Musicbusiness-Schulungs-Manko an allen österreichischen Musik-Ausbildungseintrichtungen.

006/ Musicbusiness-Infos der HITfabrik
Der Interpret
Ursache für den Mangel an vermarktbaren Interpreten
Die „Aufteilung der Person“ des Interpreten

007/ Musicbusiness-Infos der HITfabrik
Die Logo-Wirkung
Viele Fans durch den Einsatz der „Logo-Wirkung“!
Professionelle Interpreten-Projekt-Vermarktung mit Hilfe der „Logo-Wirkung“
Ein System der HITfabrik Musicbusiness-Company für Projektverbesserung!

008/ Musicbusiness-Infos der HITfabrik
Das “imaginäre Video“ (i.V.)
Sofortige Präsentationsverbesserung durch den Einsatz des „imaginären Videos“ (i.V.)
Ein System der HITfabrik Musicbusiness-Company für Projektverbesserung!

009/ Musicbusiness-Infos der HITfabrik
Der Sängertest
Ist der Sänger projektfähig?
Wie testet man in einem Studio eine/n Sänger/Sängerin ob er für ein Projekt geeignet ist?
Ein System der HITfabrik Musicbusiness-Company für Projektverbesserung!

010/ Musicbusiness-Infos der HITfabrik
Die Demo-Aufnahme
Die Vermeidung von Fehler bei einer Demo-Aktion!
Ein System der HITfabrik Musicbusiness-Company für Projektverbesserung!

011/ Musicbusiness-Infos der HITfabrik
Die Pressemappe
Gestaltung einer erfolgreich einsetzbaren Pressemappe!
Ein System der HITfabrik Musicbusiness-Company für Projektverbesserung!

012/ Musicbusiness-Infos der HITfabrik
Die Präsentationsveranstaltung
Durchführungs-System für eine, sicher erfolgreichen Präsentationsveranstaltung!
Ein System der HITfabrik Musicbusiness-Company für Projektverbesserung!

013/ Musicbusiness-Infos der HITfabrik
Der Produzent
Grundsätzliches über den Produzenten!
Wer ist der Produzent eines Projektes, einer Produktion eines Produktes?
Die notwendige Willenserklärung des Produzenten!
Ein Produzent (eine Person) agiert immer als Produktionsfirma!
Die Aufgaben des Produzenten / Der Produzent ist Rechteinhaber seines produzierten Projektes/Produktes, seiner Produktion!
Die Pflichten des Produzenten für die er selbstverständlich auch voll verantwortlich ist!
Die Beauftragung eines Executive-Producers und die Verantwortung des Produzenten!
Wer wählt die benötigten Projekt-Partner aus?
Wer bezahlt eine Produktion?

014/ Musicbusiness-Infos der HITfabrik
Der Executive-Producer
Ausschließlich ein Produzent kann einen Executive-Producer einsetzen!
Wann ist es sinnvoll einen Executive-Producer einzusetzen?
Die Vorteile einen Executive-Producer einzusetzen!
Der Interpret als verantwortlicher Produzent entscheidet!
Arbeitsbereich eines Executive-Producers!

015/ Musicbusiness-Infos der HITfabrik
Beispiel einer Produktionsplanung im Musikbereich
Die notwendige Istzustandsaufnahme (Analyse) für das zu produzierende Projekt!
Realisierungsablauf des Interpreten-Projektes!
Erstellung eines Produktions-Zeitplanes!
Wer trägt für die Projektrealisierung die Verantwortung!

016/ Musicbusiness-Infos der HITfabrik
Grundsätzliches über „Das Record-Label“ – Der Record-Label-Katalog
Vorsicht!!! Der Bezeichnungs- und Interpretations-Wahnsinn im Musicbusiness!
Grundsätzliches!
Die Record-Company – Die Tonträgerfirmen (Plattenfirmen)
Grundsätzliches!
Die oft schwierige Arbeit einer Tonträgerfirma (Record-Company)!
Aufgaben eine Tonträgerfirma (Record-Companies)!
Die unterschiedliche Kompetenz der verschiedenen Tonträgerfirmen!
Die Independent-Record-Company
Die Probleme der Independent-Record-Companies!
Die Chancen für die Independent-Record-Companies!
Das Nischenprodukt füllt „Lücken des Tonträgermarktes“!
Das Nischenprodukt bietet die Chance neben dem Mainstream-Markt!
Die Major-Record-Company
Das Image der „bösen Majors“!
Eine zufällige (daher keinesfalls eine vollständige) Auflistung „der negativen Seiten“ der Major-Companies!

017/ Musicbusiness-Infos der HITfabrik
Der Test
Wie gut arbeitet eine Tonträgerfirma „Major-Record-Company/Independent-Record-Company“?
Vorsicht bei Lohnpressungen
Wie finde ich für einen Interpreten die richtige Tonträgerfirma?
Fragen welche die Tonträgerfirmen betreffen

018/ Musicbusiness-Infos der HITfabrik
Der Tonträger-Vertrieb
Der traditionelle (der heute nicht mehr relevante) Tonträger-Vertrieb
Abhängigkeit der Tonträgerproduzenten von den MB-Großkonzernen!
Die österreichische Tonträger-Vertriebssituation
Warum ist eine Vielzahl der in Österreich produzierten Tonträger nicht im Schallplattenhandel erhältlich?
Was kann man von einem Tonträger-Vertrieb erwarten?
Die derzeitige Vertriebssituation für Tonaufnahmen und Tonträgern!
Der physische und digitale Tonträgervertrieb!

019/ Musicbusiness-Infos der HITfabrik
Das notwendige Finanzkonzept für selbstständig tätige Interpreten
Das interne Management und das Finanzmanagement
Das „random – based“ = zufallsbedingte Einkommen!
Die Aufgaben des Finanzmanagements!
Die seriöse Möglichkeit keine Steuern zu bezahlen!

Siehe weitere Infos über den internen Manager: 023/ Musicbusiness-Infos der HITfabrik
Siehe weitere Infos über den internen Manager: 050/ Musicbusiness-Infos der HITfabrik
Siehe weitere Infos über den internen Manager: 054/ Musicbusiness-Infos der HITfabrik
Siehe weitere Infos über den internen Manager: 061/ Musicbusiness-Infos der HITfabrik

020/ Musicbusiness-Infos der HITfabrik
Wie kann man seine Songs (Kompositionen, Texte) schützen?
Weder die AKM, noch die AuMe schützen das Urheberrecht!
Tipp: Sobald man einen neuen Song geschrieben hat, …:
Sampling
Vorsicht bei der Verwendung von Samples!

021/ Musicbusiness-Infos der HITfabrik
Das klassische Konzert im Wandel der Zeit oder: „Die störende Helligkeit!“
Der Klassik-Markt in Bewegung?
Leider: Die Klassik-Szene bremst sich leider selbst oft professionell ein!

022/ Musicbusiness-Infos der HITfabrik
Die privaten Radiosender sind keine Radiosender, sondern fast ausschließlich „Funk-Werbeplattformen!“
Tatsachen welche von vielen ignoriert werden!
Bei den privaten Radio-Sendern fehlt oft die für eine Radio-Sendeanstalt notwendige Infrastruktur!
Kein Geld für die Musikschaffenden von den privaten Radiosendeanstalten!
Das ist wegen der unsinnigen AKM-Abrechnung ein eklatanter Nachteil der für die österreichische Musikszene!
Die privaten Funk-Werbeplattformen sind absolut keine „richtigen Radio-Sender“ mit einer entsprechenden Infrastruktur!
Keine Chance für „Musik aus Österreich“!

023/ Musicbusiness-Infos der HITfabrik
Konzertdirektion – Tourneeveranstalter – Clubbesitzer – örtliche Veranstalter – Bühnenproduktionsfirma – Booking Agentur – interne Management
Welche Aufgaben und Verantwortung hat welche Agentur, welches Management?
Die richtige Präsentation der Vorgruppe!
Die österreichische MB-Manager-Situation!

Siehe weitere Infos über den internen Manager: 019/ Musicbusiness-Infos der HITfabrik
Siehe weitere Infos über den internen Manager: 050/ Musicbusiness-Infos der HITfabrik
Siehe weitere Infos über den internen Manager: 054/ Musicbusiness-Infos der HITfabrik
Siehe weitere Infos über den internen Manager: 061/ Musicbusiness-Infos der HITfabrik

025/ Musicbusiness-Infos der HITfabrik
Die in Österreich leider fehlende Modellversuche:
Es fehlt: Der „Musikbeauftragte“
Es fehlt: Der „kommunikative“ Musik-Proberaum
Die Aufgaben des Musikbeauftragten!
Der „kommunikative Musikproberaumbetrieb“
Einige Beispiele von möglichen Proberäumen

026/ Musicbusiness-Infos der HITfabrik
Musik-Kommunikations-Zentrale (MKZ)
Aufgaben der MKZ in den Bundesländern
Aufgabe des Kultur-(Musik-)Beauftragten
Die MKZ als notwendige Service-Stelle für Kultur- und Musikschaffenden

027/ Musicbusiness-Infos der HITfabrik
Bandwettbewerb/Castingshow/Musikpreis
Eine Checkliste für Teilnehmer, Veranstalter und Sponsoren eines/einer Bandwettbewerbes/Castingshow/Musikpreises!
Macht ein Bandwettbewerbes, eine Castingshow, ein Musikpreis für den Teilnehmer überhaupt Sinn?
Warum wird ein/eine Bandwettbewerb/Castingshow überhaupt durchgeführt?

028/ Musicbusiness-Infos der HITfabrik
Das rechtliche Risiko einer Multimediaproduktion
Sind für die Herstellung eines Multimediaproduktes alle Rechte abgeklärt?
Fehlt auch nur eine einzige Zustimmung, ist das ganze Projekt gefährdet!

029/ Musicbusiness-Infos der HITfabrik
Die vorhandenen Probleme mit der Abgeltung von Urheberrechten und Phonorechten (=Leistungsschutzrechte) schaden vor allem den Newcomer!
Die Newcomer benötigen alle (auch die Kleinstbeträge) der ihnen zustehenden Gelder!
Ohne diese Gelder ist ein Karriereaufbau kaum möglich!
Die Probleme mit der Justiz im Bereich des Urheberrechts /Phonorechts

030/ Musicbusiness-Infos der HITfabrik
Die Rechte der Musikschaffenden
Wer ist Urheber? Welche Rechte hat der Urheber?
Das Arrangement!
Vorsicht bei Begriffsverwirrungen!
Grundzüge des Urheberrechtes!
Beispiel einer Urheberrechtsverletzung!
Das Persönlichkeitsrecht!
Die „boykottfreie“ Produktionsabwicklung und Veröffentlichung!
Genehmigungspflicht bei der Veränderung von Werken!
Vervielfältigungsrecht!
Dauer des Schutzrechtes!
Notwendige Kennzeichnung der Tonaufnahme (Angabe des Erstveröffentlichungsdatums)!

031/ Musicbusiness-Infos der HITfabrik
Der Vertrag (allgemein)
Alles muss im Voraus verhandelt werden!
Mit wem macht es überhaupt einen Sinn einen Vertrag abzuschließen?
Grundsätzliches über „klagswürdig, daher vertragswürdig“!
Wer gestaltet den Vertrag!
Wichtige Fragen zur Vertragssituation!

032/ Musicbusiness-Infos der HITfabrik
Tonträger-Vertrag
Verträge mit einer Tonträgerfirma!
Der Interpretenvertrag!
Der Standardvertrag einer Tonträgerfirma!
Verlags-Vertrag
Musikverlagsvertrag!
Autorenexklusivvertrag!
Der Co-Verlagsvertrag!
Editionsvertrag!
Der Subverlagsvertrag!
Administrationsvertrag!
Agentur-Verträge
Verträge mit der Booking-Agentur!
Grundsätzliches
Wer ist überhaupt „klagswürdig, daher vertragswürdig“ ?

033/ Musicbusiness-Infos der HITfabrik
Label-Code ISRC-Code EAN-Code
Die Rechte-Codes der Audio-Aufnahmen und deren Registrierung auf Audio-Tonträger!

034/ Musicbusiness-Infos der HITfabrik
Warum braucht jede Audio-Aufnahme die digitale Registrierung des ISRC- und EAN-Codes?
Ohne digitale Registrierung der Rechtecodes gibt es kein Geld!

036/ Musicbusiness-Infos der HITfabrik
Rechte-Übersicht von Tonaufnahmen und Tonträger

037/ Musicbusiness-Infos der HITfabrik
Bestätigung der Musiker für die Durchführung von Tonaufnahmen

038/ Musicbusiness-Infos der HITfabrik
Vereinbarung über die Verwendungsgenehmigung von Fotos (Bildmaterial)
Abklärung der Rechte für Fotos (Bildmaterial)!

039/ Musicbusiness-Infos der HITfabrik
Checkliste für das Erarbeiten und Festlegen der Gestaltungs- und Entwicklungs-Richtlinien eines Projekts!
Ist das “ABC“-Projekt ein Hobby-, Semiprofi- oder Profi-Projekt?
Erstellen eines Projekt-Briefings , Werbe-Aktionen, Zielfestlegung, Kontrolle, Arbeitsaufteilung!

040/ Musicbusiness-Infos der HITfabrik
Proberaum-Gestaltung!
Der Proberaum als Hexenküche!
Das benötigte Proberaum-Equipment!

042/ Musicbusiness-Infos der HITfabrik
Umrechnungstabelle: BPM auf ms
Schlagdauer: Berechnung der Schlagdauer t (in ms) für eine Viertelnote beim Tempo b in Beats pro Minute (BPM)
Diese Tabelle wird beim „time-editing“ von Mehrspuraufnahme benötigt!

043/ Musicbusiness-Infos der HITfabrik
Situationsbeschreibung für Personen welche von sich sagen:
Ich bin ein vermarktbarer Interpret – daher Designer!
Ich bin ein bei Projekte einsetzbarer Musiker!
Ich bin Künstler!

044/ Musicbusiness-Infos der HITfabrik
Die für „wirkliche Künstler“ notwendige/wichtige Kunst-Definition!
Der Kunst ihre Freiheit
Wer ist überhaupt ein Künstler
Eine für Kunstschaffende hilfreiche Interpretation von FRANZ GROIHS

045/ Musicbusiness-Infos der HITfabrik
Musik und Recht!
Warum überhaupt das Thema: Musik und Recht?
Rechte werden im Musik- und Video-/Film- Bereich immer relevant, wenn etwas produziert wird!
Warum ist überhaupt das Thema „Recht“ für einen Musikschaffenden wichtig?
Die Rechteklärung!

046/ Musicbusiness-Infos der HITfabrik
Wer produziert ein Produkt/Projekt?
Für das ordnungsmäßige Produzieren wird ein/eine Produzent/Produktions-Firma benötigt!
Die Gefahr beim Produzieren von Musik-CD- u. Video-Produktionen!
Grundsätzliches über den Produzenten!
Wer ist der Produzent eines Projektes/Produktes einer Produktion?
Die Pflichten, Aufgaben und die Verantwortung des Produzenten!
Wer bezahlt eine Produktion?

047/ Musicbusiness-Infos der HITfabrik
Die Produktionsablauf-Situationen bei einem Tonaufnahme(CD)-Projekt!
Wer ist bei einer Tonaufnahme(CD)-Produktion wofür Verantwortlich?
Die Aufgaben des Produzenten für ein Tonaufnahme(CD)-Projekt!
Die Rechte des Produzenten!
Der Einsatz eines Executive-Producers!
Die Klagswürdigkeitsprüfung!
Die Aufgaben des beauftragten Executive-Producers für ein Tonaufnahme(CD)-Projekt!

048/ Musicbusiness-Infos der HITfabrik
Die Produktionsablauf-Situationen bei einer Video-Produktion!
Wer ist bei einer Video-Produktion wofür verantwortlich?
Notwendige, vorab vom Produzenten durchzuführende Klärung!
Offene Rechte-Fragen!
Wie kompetent sind die MB-Partner bei einer Video-Projekt-Produktion?
Vorsicht: Die Rechte-Unsicherheit bei Verwendung von „GEMA-freier Musik“!
Die Notwendigkeit / der Vorteil eines Verlagsvertrages!
Das Verwendungs-Recht/Koppelungs-Recht der Komposition/des Textes und der Tonaufnahme für das Video:
Die Gefahr der Veröffentlichungsuntersagung!
Vorgangsweisen bei Sendeanstalten wie dem ORF!
Der Nachspann!

049/ Musicbusiness-Infos der HITfabrik
Hinweis für: Interpreten, Musikgruppen aber auch für Firmen, welche Promotion-Musik oder ein Promotion-Videos benötigen!
Vorsicht bei einer Produktionsbeauftragung:
Der Auftraggeber (egal ob Person oder Firma mit Willenserklärung) ist der Produzent/die Produktionsfirma!
Die Auftraggeber von Produktionen werden oft nicht ordnungsgemäß informiert!
Die Nachteile wenn der Auftraggeber nicht der Produzent ist!

050/ Musicbusiness-Infos der HITfabrik
Oft keine einfache Situation: „Der Interpret und der Produzent“
Die Probleme der Interpreten!
Der Interpret und der Produzent!
Die logische Folge wenn Interpreten selbst alles entscheiden wollen!
Der interne Manager!
Die zurzeit vorhandene Situation!

Siehe weitere Infos über den internen Manager: 019/ Musicbusiness-Infos der HITfabrik
Siehe weitere Infos über den internen Manager: 023/ Musicbusiness-Infos der HITfabrik
Siehe weitere Infos über den internen Manager: 054/ Musicbusiness-Infos der HITfabrik
Siehe weitere Infos über den internen Manager: 061/ Musicbusiness-Infos der HITfabrik

051/ Musicbusiness-Infos der HITfabrik
Die Projektfestlegung: Welche Projektform ist anzuwenden?
Die Funktion der beiden möglichen Projektformen!
1.) Das Solo-Interpreten-Projekt / Der Interpret!
2.) Das Interpretengruppen-Projekt / Die Interpretengruppe!
Was sind die Vorteile eines Solo-Interpreten-Projekts?
Was sind die Vorteile eines Interpretengruppen-Projekts?

052/ Musicbusiness-Infos der HITfabrik
– Kunst – die ideale Ausrede für Dilettanten und Nichtkünstler
Die Verwendung von „Kunst“ – Entsprechend dem heutigen Zeitgeist!
Wie wird mit geschaffenen Werken umgegangen?
Die vorhandenen Lächerlichkeiten der Kunstszene!
Die Entwicklung von den heute leider anerkannten, aber gegenüber einem klaren Kunstverständnis „Schwachsinns-Personen“ und deren Probleme welche sie verursachen!
Der Trugschluss dieser Gesellschaftsteilnehmer – sie glauben dass sie Profis sind – !
Der nächste Szenenablaufhorror: Profi-Dilettanten verwenden vor allem die Kunst als Ausrede für ihr Versagen im politischen Kulturbereich!
Die notwendigen Kunst-Richtlinien, welche die Freiheit der Kunst ermöglichen!
Die notwendigen Richtlinien sind klar darstellbar!
– Kunst – die ideale Ausrede für Dilettanten und Nichtkünstler!
Die notwendige digitale Katalogisierung von Design- und Kunst-Werken!
Notwendige Datensammlung bei Werken der bildenden Kunst!
Die schlappige Riege bremst jegliche Entwicklung in der Kunstszene!

053/ Musicbusiness-Infos der HITfabrik
Filmmusik
Die Situationsbeschreibung: Die Probleme!

054/ Musicbusiness-Infos der HITfabrik
Der interne Manager
Die Kosten für die notwendige Tätigkeit eines „internen Managers“
Der Vorteil des enorm steuersparenden Finanzkonzeptes eines internen Managements
Die Voraussetzungen für einen „internen Manager“
Die Aufgaben, die Verantwortungs- und Kompetenz-Bereiche eines „internen Managers“
Für ein Interpreten-Projekt müssen von dem „interne Manager“ vorab immer die folgenden Verantwortlichen bestimmt werden:
Siehe weitere Infos über den internen Manager 019/ Musicbusiness-Infos der HITfabrik
Siehe weitere Infos über den internen Manager 023/ Musicbusiness-Infos der HITfabrik
Siehe weitere Infos über den internen Manager 050/ Musicbusiness-Infos der HITfabrik
Siehe weitere Infos über den internen Manager 061/ Musicbusiness-Infos der HITfabrik

055/ Musicbusiness-Infos der HITfabrik
Die Geige, Bratsche, Cello, … im Tonstudio!
Überlegungen welche die Studio-Ton-Aufnahme von einer Geige, Bratsche, Cello, … betreffen!
Siehe weitere Infos über „Der kleine Unterschied“ 060/ Musicbusiness-Infos der HITfabrik

056/ Musicbusiness-Infos der HITfabrik
Das Wissens-Holschuld-Bringschuld-System
Das erfolgreiche System um relativ einfach einen Wissensvorsprung für sich zu ermöglichen!
Das System um erfolgreicher im Leben agieren zu können!

057/ Musicbusiness-Infos der HITfabrik
Der Musikverlag
Die Vorteile der Zusammenarbeit mit einem Musikverlag!
Die Tätigkeiten des produzierenden Musikverlages!
Warum Urheber (Komponisten/Textautoren, autorisierte Bearbeiter) mit einem Musikverlag zusammenarbeiten!
Wenn der uninformierte Urheber als EigenMusikverlag agiert!
Warum Tonträgerfirmen, interne Managements, Tourneeveranstalter mit einem Musikverlag zusammenarbeiten?
Probleme wegen der nicht ordnungsgemäßen Arbeit von Verwertungsgesellschaften!

058/ Musicbusiness-Infos der HITfabrik
Der produzierende Musikverlag
Die Infrastruktur des produzierenden Musikverlages!
Die Vorteile des produzierenden Musikverlages!
Tätigkeitsbereiche eines produzierenden Musikverlages!

059/ Musicbusiness-Infos der HITfabrik
Der A&R-Manager
Die Aufgaben des A&R-Manager!

060/ Musicbusiness-Infos der HITfabrik
Der kleine Unterschied
Die notwendige Aufnahmebearbeitung!
Die Vorteile des „time-editing“ von Mehrspur-Tonaufnahmen!
Der Einfluss der Millisekunde!
Durchführungsbeispiel für eine analoge Mehrkanal-Bandmaschine:
„time-editing“ und Überlegungen welche die Tonaufnahme betreffen.
Ein System der HITfabrik Musicbusiness-Company für Projektverbesserung!

061/ Musicbusiness-Infos der HITfabrik
Checkliste eines, für Interpreten- und Interpretengruppen-Projekt verantwortliche internen Managers
Fragen die sich ein interner Manager stellt, bevor er mit einem Interpreten / einer Interpretengruppe zusammenarbeitet!
Fragen-Beispiele für eine Projekt-Briefings-Erarbeitung!
Mit welchem Aufwand soll produziert werden?
Zeitplanerstellung für das Interpreten-Projekt und für die Entwicklung der Interpreten-Karriere!
Strukturfestlegung / Aufzeichnung mittels Blockdiagramm!
Wer ist wofür verantwortlich? Wer berichtet wem?
Siehe weitere Infos über Proberaum-Gestaltung 040/ Musicbusiness-Infos der HITfabrik
Siehe weitere Infos über den internen Manager: 019/ Musicbusiness-Infos der HITfabrik
Siehe weitere Infos über den internen Manager: 023/ Musicbusiness-Infos der HITfabrik
Siehe weitere Infos über den internen Manager: 050/ Musicbusiness-Infos der HITfabrik
Siehe weitere Infos über den internen Manager: 054/ Musicbusiness-Infos der HITfabrik

099/ Musicbusiness-Infos der HITfabrik
Musicbusiness-Themen
Das HITfabrik Kommunikationszentrum informiert Sie im Rahmen unserer Musicbusiness-Seminare / Musicbusiness-Workshops / Musicbusiness-Vorträge unter anderem über folgende Musicbusiness-Themen!
Diese vorliegenden Musicbusiness-Informationen, wurden von Mitarbeitern der HITfabrik Musicbusiness-Company zusammengestellt!
Diese Informationen sollen Ihnen helfen, einen Überblick über die Musicbusiness-Szene zu erhalten und um vor allem die richtigen, kompetenten Partner für Ihr Musikprojekt zu finden!

Auskunft erhalten Sie unter: Tel.: +43(0)2236 / 53 006
Mobil-Tel.: +43(0)664 / 21 44 849
office@hitfabrik.at
www.hitfabrik.at